Die Agaperie ist eingeweiht! Minihochzeit vom 23. Mai 2020

Einen wunderschöne Feier bot heute bei eher wechselhaftem Wetter den Rahmen für die Einweihung unserer neuen Agaperie – und dabei gab es gleich mehrere Premieren: dem Brautpaar (und dem Fotografen) gefiel die Sichtachse von der Schmiede Richtung Agaperie nämlich derart gut, dass der Einzug des Brautpaares (obwohl da gerade die Sonne heraussah) – mit Hund – diesmal bereits durch die neue antike Tür erfolgte. Die antike Tür wurde – um den Überraschungseffekt für die Gäste zu vergrößern –  erst beim Einzug geöffnet. Unser Tipp zur Dekoration der Agaperie: wie man auch bei dieser Hochzeit gesehen hat – in diesem Raum wirken große, ausladende Blumenarrangements unglaublich gut. Einerseits hinten als Eyecatcher am Tisch, andererseits auf den vier halbrunden Glastischen an der Seite.

Auch der Auszug im Anschluss erfolgte dann durch die Agaperie und von dort weiter durch die mittlere Tür in den Hof. Danach wurde in der Agaperie angestoßen. Besonderes Highlight war dann die Überraschung der Trauzeugen, die eine Filmvorführung in der Schmiede organisierten: dabei wurden die Grußbotschaften all jener gesendet, die bei der Hochzeit leider nicht dabei sein konnten …..  wir freuen uns sehr über diese ganz bezaubernde Hochzeit!

Info am Schluss: die Agaperie bekommt noch den letzten Schliff, ein Pianino, und einen antiken elektrischen Kachelofen auf die beiden Seiten Richtung Ausgang zur Weberei. Der Ofen wird voraussichtlich im Laufe des Juni gesetzt werden, das Klavier sollte kommende Woche ankommen.