Gemütlicher Frühstücksbrunch am Sonntag und Überlegungen zu größeren Indoorhochzeiten

Unsere Vorbereitungen zum Infotag haben uns ziemlich beschäftigt –deshalb holen wir den Blog zur Hochzeit vom 29. September jetzt noch nach: Beim Aufbau für die standesamtliche Trauung in der Schmiede waren diesmal rund 130 Personen zu berücksichtigen, da der strahlende Herbst an dem betreffenden Wochenende noch bis zum Sonntag auf sich warten lassen hat.

In diesem Fall entschloss sich das Brautpaar dann letztendlich doch für die klassische Ausrichtung der Stühle in der Schmiede nach vorne Richtung Podium. Einerseits, weil hier bei größeren Hochzeiten etwas platzsparender aufgebaut werden kann und auf diese Weise auch noch ein paar Sofas hinten am Rand Platz gefunden haben. Die haben sich dann beim Umbau in ein Kaffeehaus, der nach der Trauung erfolgt ist, sehr gut gemacht. Das Brautpaar samt Trauzeugen wurde am Podium platziert, damit auch die Gäste in den hinteren Reihen noch etwas mitbekommen. Bei der Blickrichtung des Brautpaares wurde ein Winkel gewählt, der dem Fotografen schöne Bilder Richtung Klavier und Fenster ermöglicht.

In der Großen Weberei waren die Tische diesmal in Blau/Grautönen und mit Obst dekoriert, super passend zum Herbst. Der Caterer (mit dem das Brautpaar übrigens hochzufrieden war) hat bei dieser Hochzeit die Gewölbehalle zum Anrichten für das mehrgängige servierte Essen benötigt (was eher selten der Fall ist), wodurch der Barbereich in den Hof gewandert ist und die Gewölbehalle erst nach dem Bankett genutzt werden konnte. (Hinweis am Rand: Sofern die Cateringfirmen den Boden mit Teppichen vor Fettflecken und sonstigen Manöverschäden sichern geht das für uns ok. Nur Frittieren oder ähnliches bitte ausschließlich in den dafür vorgesehenen Cateringräumen).

Super gelungen fanden wir den Aufbau für den Sonntagsbrunch in der Weberei, wo der Caterer die Tische für das Frühstück neu eingedeckt hat. Hat den großen Vorteil, dass der Sonntag für das Brautpaar bei dieser Variante nicht mit großen Vorbereitungen verbunden ist, und der Innenhof locker mitgenutzt werden kann. Unser Tipp: falls Sie noch eine Veranstaltung am Sonntag planen, empfehlen wir Ihnen – selbst bei ordnungsliebenden Gästen – eine Zwischenreinigung durch die Reinigungsfirma, die wir Ihnen zum Selbstkostenpreis anbieten. Buchung ca. 6 Wochen im voraus, Sie können das dann bei den Checklisten ankreuzen, die Sie von uns (samt Info über die dann gültigen Tarife der Reinigungsfirma) im Vorfeld Ihrer Hochzeit bekommen.